24.11.2014

markilux Roadshow Teil 4: Moin Moin aus Hamburg

Die Metropole im Norden der Republik markierte als Zentrum für Design, Medien und Architektur Station Nummer vier auf der markilux Roadshow. über 100 Fachpartner folgten am 24. und 25. November der Einladung in den kürzlich erweiterten markilux-Schauraum im Stilwerk an der Elbe, um  sich aus erster Hand über neue Produkte für die Saison 2015 und aktuelle Themen zu  informieren. Das Stilwerk als Hotspot für Einrichtung und  internationales Wohndesign bildete dabei den passenden Rahmen für die Vorträge über neue Produkte, aktuelles Textildesign sowie den digitalen  und physischen Weg zum Endverbraucher.

28.10.2015

Aller guten Dinge sind 4!

Zumindest ein neuer Rekord für meinen Kunden markilux und mich: 4 renommierte Design-Auszeichnungen in nur einem Jahr, für nur ein Produkt.

In diesem Monat wurde die markilux MX1 mit dem German Design Award ausgezeichnet.
Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. Sein Auftrag von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stifzungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen.

05.08.2016

VHV Telematik Box

Der Begriff Telematik setzt sich aus den beiden Begriffen  "Telekommunikation" und "Informatik" zusammen und ist eine "pay how you  drive"-Autoversicherung ("zahle so, wie du fährst") Über die  Aufzeichnung und Bewertung der individuellen Fahrweise wird ein Nachlass auf den Beitrag ermittelt. Die dafür benötigten Daten werden über die  VHV Telematik-Box erfasst. 
Der Entwurf und die Konstruktion für das Gehäuse stammen von kramerDesign.

> zur VHV

27.12.2016

Leichtbau für die Lütten
Von der Forschung zum Produkt (1)

Weser Kurier
von Carolin Henkenberens

Bremer Wissenschaftler, Designer und Ingenieure haben einen Bollerwagen aus  Hightech-Material entwickelt. Es ist ein Beispiel, wie Austausch  zwischen Forschung und Wirtschaft funktioniert.

> weitere lesen

01.02.2017

markilux 970

Die Terrassenmarkise markilux 970 wurde mit dem Plus X Award, dem iF Desgin Award 2017 und dem German Design Award 2017 ausgezeichnet.

> Weiter lesen

22.11.2016

Tripod

Beton – Kerzenständer / Kerzenhalter
3 in 1: für Kerzen mit einem Durchmesser von 15 – 30 mm

Tetrapoden aus Beton die viele Tonnen wiegen, Meter hoch sind und u.a. als Wellenbrecher im Küstenschutz eingesetzt, sowie Stative die als Tripoden bezeichnet werden, standen Pate für diesen Kerzenständer. In drei der Arme befinden sich Bohrungen mit unterschiedlichen Querschnitten, die Kerzen mit einem Druckmesser von 15 – 30 mm aufnehmen.

Betonobjekte faszinieren durch ihr Gewicht, Kühle und setzen dekorative Kontraste. Die Oberfläche von Tripod ist glatt, zeigt aber die charakteristischen Eigenschaften von Beton, wie Lufteinschlüsse und Trennnähte. Der Farbton der Handgegossenen Objekte variiert von Hellgrau bis Mittelgrau.

> kaufen

24.01.2017

OutFire Feuerfackel
Stimmungsvolles Gartenfeuer mit der Guss-Feuerfackel von LEAD

Fackeln im Dämmerlicht des Gartens haben seit jeher einen besonderen Reiz. Besonders wenn sie mit schöner, großer Flamme brennen und man das Feuer stundenlang geniessen kann - ohne sich zwischendurch darum kümmern zu müssen. Die massive Guss-Feuerfackel kann mit vorgefertigten oder selbst hergestellten Wachsrollen verwendet werden.

> weitere lesen

> kaufen

 

25.06.2017

markilux 77x / 87x Serie

Die markilux Serie 77x / 87x  wird als Sonnen-, Sicht- und Blendschutz für Glasüberdachungen (Auf- und Unterglasmarkisen) und als Fenstermarkise für sehr große Flächen (bis zu 24 m²) verwendet. Das System bietet individuelle Gestaltungsmöglichkeiten wahlweise mit einer runden und einer eckigen Tuchkassette. Die sehr kompakten Kassetten fallen unter einem Glasdach oder einer Fensterlaibung kaum auf. Zusätzlich ist ein frei kombinierbares LED-Lichtsystem in den Anlagen integriert.